Sie wollen, dass Ihre Stimme im Unterricht stark bleibt? Lehrer als Profisprecher oder immer am stimmlichen Limit?

LEHRERSTIMME: Lehrkräfte, Erzieher, Pädagogen, Dozenten und Hochschullehrer wissen um die Bedeutung der Stimme. Die Stimme soll immer einsatzbereit sein, nie versagen, auch mal lauter werden können und bei Bedarf im Notfall auch sehr durchsetzungsstark. Die Stimme des Pädagogen ist das tragende Medium, um die Inhalte zu transportieren, aber auch den Kontakt zu den Kindern, Schülern oder Studierenden immer wieder aktiv zu halten.

Lehrerinnen und Lehrer wissen um die Bedeutung ihrer Stimmkraft. Wenn die Stimme im Unterricht ausfällt, dann fühlt sich die  Lehrkraft machtlos und kann weder Inhalte vermitteln, noch für Disziplin sorgen. Die Lehrerstimme ist ein wichtiges Transportmittel, um die Schüler zu erreichen und zu motivieren. 

Umso besorgter ist die Lehrkraft bei ersten Anzeichen von Stimmversagen. Eine Erkältung kann schnell zu Stimmlosigkeit führen. Jetzt ist die Sorge groß, dass der Unterricht ausfallen muss.

Aber auch die tägliche Stimmermüdung nach einigen Unterrichtsstunden nimmt viel vom Engagement, das jede Lehrerin und jeder Lehrer gerne täglich zeigen möchte.

Daher ist es wichtig einerseits über Stimmprophylaxe Bescheid zu wissen, andererseits auch Methoden zu kennen, die die Stimmfunktion trainieren. Stimmerkrankungen müssen frühzeitig erkannt und behandelt werden. Bei Heiserkeit sollte Stimmruhe gelten. Dauert die Heiserkeit länger an, sollte sich die Lehrkraft unbedingt von einem Facharzt für Stimmstörungen (HNO Arzt, Phoniater) untersuchen lassen. Reizungen auf der Schleimhaut der Stimmlippen können Ursache für dauerhafte Heiserkeit sein. Sie sind meist erste Anzeichen von stimmlicher Überanstrengung.

An folgende Bereiche sollte die Lehrkraft denken, wenn sie im Unterricht spricht:

HALTUNG: Ihre Aufrichtung unterstützt wesentlich Ihre Atmung und auch die Lockerheit im Bereich Kehlkopf. In einer Stimmtherapie lernen Sie eine belastbare und physiologische Haltung im Unterricht einzunehmen.

SPRECHATMUNG: Die Atmung ist die Energie für Ihre Stimmfunktion. Durch physiologische Sprechatmung entlasten Sie Ihre Stimme. Korrektes Atmen kann man lernen. Außerdem hilft die physiologische Atmung auch beim Stressmanagement.

SPRECHAUSDRUCK: Dynamisches und betontes Sprechen entlastet ebenfalls Ihre Stimme. Außerdem können Ihre Schüler Ihnen leichter folgen, wenn der Stimmklang den Inhalt untermalt. Sprechanstrengung führt oft zu einer Schonhaltung und zu monotonem Sprechen. Ausreichende Betonung, die durch die Atmung unterstützt wird, ist wesentlich für eine Gesunderhaltung der Stimme.

STIMMKRAFT: Die Tragfähigkeit der Stimme ist das Ziel für jede Unterrichtsstunde. Tragfähigkeit bedeutet, dass die körpereigene Resonanzwirkung genutzt wird. Durch Sprechanstrengung ist der Hals-Rachenraum meist verspannt und eng. Daher steht nur ein kleiner Raum für die Resonanzentwicklung zur Verfügung. Weite im Rachenraum macht Ihre Stimme tragfähig. 

Mit diesen Bausteinen können Sie eine belastbare Stimme erreichen. Wenn im Unterricht keine Stimmbelastung mehr auftritt und Sie auch am Nachmittag noch gerne sprechen, dann haben Sie wieder eine ökonomische Sprechweise erreicht.

Zurück zur Übersicht

Praxisausstattung

– Stimmanalyse mit PRAAT
– Videoanalyse
– Stimmanalyse
– Bio- Resonanztherapie
– Individuelles Entspannungstraining durch eigene CD Unterstützung
– Balancetraining zur Körperhaltung
– LaxVox Stimmtraining
– Novafon Schallwellentherapie
– PC gestützte Transferunterstützung, um die Nachhaltigkeit der Behandlung zu sichern
– Nachsorge

Mehr erfahren

Unser Team

 

 

 

 

 

 

Mehr erfahren

Anmeldung

Zentral gelegen, aber zugleich ruhig und entspannend, das dürfen Sie mit unserer Praxis verbinden. Unsere hellen und ruhigen Therapieräume wurden extra für Ihre Bedürfnisse gestaltet. Im Zentrum unseres Arbeitens steht der Mensch, der in seiner Interaktion beeinträchtigt ist.

Hohe fachliche Kompetenz, aktuelles wissenschaftliches Vorgehen und eine entspannte Atmosphäre, zeichnen die Behandlung bei uns aus.

PSS, Dr. Iris Eicher

Leopoldstr. 19 · 80802 München · Tel. +49 (0)89 44439340

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen...

Schließen